Sie sind hier: Startseite Aktuelles

GMS-Foundation von Georg Markus Schneider

Aktuelle Mitteilungen

Spektakuläres Konzert bei Umsonst & Draußen 2017

E-Mail Drucken PDF

Am vorletzten Juli-Wochenende ist es in Karlstadt wieder soweit: Das heiß ersehnte "Umsonst & Draußen"-Festival wird in Karlstadt wieder Jung und Alt einheizen. Ein ganz besonderer Moment wird diesmal auf der GMS-Hauptbühne am Sonntag, den 23.7. zu sehen sein. Die Band "Revolver" wird am Abend zusammen mit Georg M. Schneider und Klaus Wolf auf der Bühne ein Konzert geben, von dem man noch lange lange sprechen wird:

Revolver featuring GMS und KW

 

Wer "Revolver" nicht kennt, wird sie spätestens bei ihrem Stelldichein in Karlstadt "kennen lernen". Die Geschichte dieser Band würde wohl locker ein Buch füllen, deshalb hier ein Kurzprofil. Die bunte Truppe setzt sich zusammen aus Live und Studiomusikern, Musikproduzenten, Komponisten, Musikpädagogen, ja Musik-Professoren, die natürlich täglich up to date in allen Musik-Stilen von Rock, Pop, Klassik und Jazz unterwegs sind und sich vielleicht gerade deshalb mit so einer Lust und Spielfreude dem guten alten handgemachten Groove, erdiger Rock und Popmusik der 70er und 80er Jahre widmen.

Georg M. Schneider ist auf der Bühne groß geworden und präsentiert zusammen mit seinem Freund und Musik-Spezl ein Potpourri an Songs seiner vergangen Jahre: Es werden Titel wie "Kohle, Kohle", Katharina Abendteuer, "Shadow on the Wall"-Medley (mit Prisoners, Break free) AIDA und viele andere Live performt werden.

Außerdem noch n paar Revolver-Termine in der Nähe VOR dem Gig in Karlstadt.

  • Sa. 21.01.2017    Modschiedel (zw. Bamberg & Kulmbach)
  • Sa. 28.01.2017    Geiselwind
  • So. 16.04.2017    Unterpreppach (bei Ebern)
  • Fr. 28.04. 2017    Hallstadt (bei Bamberg)
 

Georg M. Schneider - Der Astronaut und seine Message

E-Mail Drucken PDF
 

Künstler unterstützen - Kultur fördern

E-Mail Drucken PDF

Fastenpredigt in Gambach

Auch in den vergangenen Wochen wurden die Planungen für verschiedene Projekte vorangetrieben. In den zurückliegenden Wochen hat Georg Markus Schneider wieder verschiedene Events und Vereine als Exklusivsponsor, sowie durch seine Bühnen-Einlagen unterstützt und auf die GMS-Foundation aufmerksam machen können. Am 25.3.2017 wurde z.B. die Fastenpredigt von W. Hoffmann in Gambach durch eine Gesangseinlage eingeleitet. Eine Neuinterpretation des "Frankenlieds" getextet und gesungen von Georg M. Schneider eröffnete das Leviten lesen von Bruder Barnabas. Wie in den letzten Jahren auch, ist die beißende Kritik des polternden Mönchsbruders und die Darbietungen der übrigen Künstler noch Wochen danach großes Gesprächsthema.Nachzulesen z.B. bei der MAIN-POST

Egerländerabend in Gambach - Kein Aprilscherz

Der Musikverein Gambach startet mit einem Blasmusikevent der besonderen Art ins neue Jahr. Das Blasorchester „Spätlese“ des Musikvereins und „Brennend Böhmisch“ aus Schweinfurt luden ein zu einem Böhmischen Abend am 1. April, 20 Uhr in der Musikhalle Gambach. Auch hier wurde das Event von Georg M. Schneider, selbst Künstler an diesem Abend, unterstützt. Georg M. Schneider konnte auf seine GMS-Foundation aufmerksam machen und über die Ziele, in Not geratenen Menschen in unsererm Landkreis zu helfen. Passend zu diesem Statement, hat er das Ernst Mosch Lied gesungen: Laßt mich nie allein. Eine Rezession dieses Abends kann online bei der MAIN-POST

nachgelesen werden.

 

Revolver GMS and Friends live Auftritt beim Karschter Umsonst & Draußen 2017

Das 25. (Jubiläums-) Umsonst & Draußen wird vom 21. bis 23. Juli 2017 stattfinden und mit einem Highlight aufwarten können: Die Revolver GMS and Friends Formation um Georg M. Schneider wird auf ihrer Bühne live performen. Eine Mischung aus neuen und alten Songs wird es zu hören geben. Als Künstler liegt Georg M. Schneider der Musiknachwuchs sehr am Herzen. Seit vielen Jahren unterstützt er als Großsponsor die Veranstaltung. Nun wird man ihn uns seine Band auch einmal live erleben können (z.B. mit einer Specialcoverversion von "Völlig losgelöst" von Peter Schilling, Preperformed Fasching 2017!)

Die genialen Köpfe des Schachclubs "Schachfreunde Stetten" waren ausrichter eines Preisschafkopfturniers zum Jahreswechsel 2017. Wo sonst kleine Holzschachfiguren im Mittelpunk standen, waren diesmal Spielkarten angesagt. Georg M. Schneider unterstützte seinen Heimatverein gerne bei dieser großartigen Aktion.

Violinmusik in Perfektion

Die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler sind Spezialisten der Gattung Violinduo. In einem musikalischen Umfeld aufgewachsen – der Großvater Kapellmeister, die Mutter Kantorin und Cembalistin – haben sie durch den gemeinsamen Lebenslauf und das beständige gemeinsame Proben ein höchstes Maß an Zusammenspiel und eine einzigartige Klangidentität erreicht. Dass sie dabei nicht nur das vorhandene Repertoire perfektionieren, sondern auch die Tradition des Violinduos in das Hier und Jetzt übersetzen, ist für beide eine besondere Leidenschaft und ihr wichtigstes Anliegen. Georg M. Schneider hat sie kennen und lieben gelernt. Mit ihrer Musik verzaubern sie den Moment. Bei ihren Auftritten unterstützt sie Georg M. Schneider daher gerne und ermöglicht ihnen ihr Können einem großen Publikum präsentieren zu können.

Termine des Duos: Hier geht's lang...

Karlstadter Tafel

Seit einigen Jahren unterstützt Georg M. Schneider auch die Karlstadter Tafeln. Getreu dem Motto, "Essen, wo es hingehört", werden in Not geratene Menschen in Karlstadt mit günstigen Lebensmitteln unterstützt.

 

Faschingszeit - Künstlerzeit

E-Mail Drucken PDF

Als MP3 abspielen bzw. downloaden

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Georg Markus Schneider zeigt ein Herz für Kleinkünstler

E-Mail Drucken PDF

Zum wiederholten Male wurde auch beim Tag des Fränkischen Kabarettpreises deutlich: Comedy schlägt politisches Kabarett, und zwar um Längen! Georg Markus Schneider unterstützte dieses Event, weil ihm die künstlerische Seelenverwandtschaft mit dem fränkischen Kabarett sehr ans Herz gewachsen ist. Insgesamt, so das Fazit der Veranstalter, überzeugten die Inszenierungen in diesem Jahr durch ihr durchweg hohes Niveau Erik Lehmann legte mit seinen bitterbösen Betrachtungen über Migration und betriebswirtschaftliche Betrachtungen in der Altersmedizin einen extrem starken Tobak vor, der womöglich einige der Zuhörer regelrecht verstörte, während der Sieger Ost mit einem locker, leichten und herrlich vergnüglichen Spaziergang durch die Freuden und Leiden eines frischgebackenen Vaters die Herzen des Publikums im Sturm eroberte.

Jubel, begeisterte Pfiffe und Zugabe-Rufe am Ende des Auftrittes von Andy Ost waren schon so etwas wie eine Vorentscheidung. Der 35-Jährige aus Hanau lieferte eine perfekt aufgebaute Performance: Was zunächst etwas belanglos mit einem positiven Schwangerschaftstest begann, entwickelte sich innerhalb von 20 Minuten zu einer furiosen Schau mit spritzigem Humor und ebenso ergötzlichen Musikeinlagen.

 
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Die GMS-Foundation und ihre Ziele

GMS-Foundation - Georg Markus Schneider unterstützt regional soziale Projekte!